noteboox.de ist SSL gesichert EHI geprüfter Online-Shop

SATA (S-ATA/Serial Advanced Technology Attachment)

Serial ATA (bzw. S-ATA oder auch Serial Advanced Technology Attachment) hat seit 2005 immer mehr den IDE-Standard abgelöst und gehört heute zu den Standardanschlüssen eines Mainboards vor allem im Heimcomputerbereich.

Im Gegensatz zu IDE ist pro Anschluss immer nur ein Gerät möglich. Dafür gibt es, neben der deutlich höheren Datenübertragungsgeschwindigkeit mit bis zu 600MB/s, auch weitere Vorteile. Zum Anschluss werden dünnere bzw. schmalere Kabel genutzt, was sich in einer besseren Luftzirkulation im Rechner bemerkbar macht. Mit S-ATA wurde auch die Hotplug Unterstützung eingeführt, also das Austauschen einer Festplatte im mehr...
Seite 1 von 7
Artikel 1 - 39 von 248


Hiervon häufig getagged

Hiervon häufig gesucht
Serial ATA (bzw. S-ATA oder auch Serial Advanced Technology Attachment) hat seit 2005 immer mehr den IDE-Standard abgelöst und gehört heute zu den Standardanschlüssen eines Mainboards vor allem im Heimcomputerbereich.

Im Gegensatz zu IDE ist pro Anschluss immer nur ein Gerät möglich. Dafür gibt es, neben der deutlich höheren Datenübertragungsgeschwindigkeit mit bis zu 600MB/s, auch weitere Vorteile. Zum Anschluss werden dünnere bzw. schmalere Kabel genutzt, was sich in einer besseren Luftzirkulation im Rechner bemerkbar macht. Mit S-ATA wurde auch die Hotplug Unterstützung eingeführt, also das Austauschen einer Festplatte im laufenden Betrieb. Dies wird oft in NAS-Geräten oder auch Servern eingesetzt.

Die S-ATA Technologie wird erst mit dem Einsatz von SSD Festplatten wirklich ausgenutzt, sie stellt also für normale S-ATA-Festplatten keine Hürde bezüglich Transferraten dar. Des Weiteren besteht durch eSATA die Möglichkeit einen S-ATA Anschluss für externe Festplatten oder andere Geräte zu nutzen. Dieser steht, aufgrund seiner Leistung, in direkter Konkurrenz zu USB und kann durch Slotbleche (oft auch im Lieferumfang eines Mainboards enthalten) einfach nachgerüstet werden.

Für kleine Geräte sind zudem weitere Standards in der Entwicklung oder auch bereits auf dem Markt. Hier gilt allerdings besondere Vorsicht, da diese nicht unbedingt kompatibel zueinander sind, wie z.B. mSATA und micro SATA. Innerhalb des S-ATA Standards können Festplatten und Controller verschiedener Versionen miteinander betrieben werden. Auch ist es möglich S-ATA Festplatten an SAS-Controllern zu betreiben (allerdings nicht umgekehrt). Für IDE-Geräte gibt es zahlreiche Adapter die den Betrieb an einem S-ATA-Controller ermöglichen, wenn man z.B. seine Festplatte mit in ein neues System übernehmen möchte.