noteboox.de ist SSL gesichert EHI geprüfter Online-Shop

Betriebssysteme

Das Betriebssystem (oder auch kurz...
Das Betriebssystem (oder auch kurz BS, bzw. OS für Operating System) ist im Grunde die Hauptsoftware auf jedem Computer, wobei die ersten schon vor 1980 entstanden. Jedoch gab es bei diesen keine grafische Oberfläche und sie ließen sich nur über eine Kommandozeile nutzen.
more...

Betriebssysteme

Das Betriebssystem (oder auch kurz BS, bzw. OS für Operating System) ist im Grunde die Hauptsoftware auf jedem Computer, wobei die ersten schon vor 1980 entstanden. Jedoch gab es bei diesen keine grafische Oberfläche und sie ließen sich nur über eine Kommandozeile nutzen.

Da dies vor allem für den Bereich der Heimanwender zu kompliziert war, wurde von Microsoft im Jahr 1995 das eigens entwickelte Betriebssystem Windows 95 veröffentlicht. Im Laufe der Zeit entstanden weitere Betriebssysteme und wurden auf den Markt gebracht. Zu den aktuell bekanntesten gehören Windows, Linux und das Mac OS.

Welche Aufgaben übernimmt das Betriebssystem und wo liegen die Unterschiede?

Die Hauptaufgabe besteht darin, als Schnittstelle zur Hardware zu fungieren, um somit dem Benutzer die Möglichkeit zu geben, diese zu nutzen. Hierzu verfügt es über diverse Standard-Treiber, welche ermöglichen, dass z.B. eine soeben eingesetzte Grafikkarte bereits funktioniert. Um alle Funktionen nutzen zu können, müssen oftmals aber noch manuell Treiber installiert werden. Wenn man plant neue Hardware einzusetzen, sollte daher darauf geachtet werden, dass diese auch unterstützt wird und Treiber zur Verfügung stehen. Bei Windows Betriebssystemen ist dies nahezu immer der Fall, bei Linux sollten Sie sich vorher informieren, wobei auch hier die Unterstützung mittlerweile sehr gut ist. Das Mac OS nimmt hier eine Sonderposition ein, da es nur auf den Mac-Rechnern eingesetzt wird und diese auch nur bestimmte Hardware unterstützen. Eine weitere Aufgabe ist das Zuweisen von System-Ressourcen. So wird z.B. jedem Programm, das Sie auf Ihrem Computer öffnen, ein gewisser Teil der CPU-Rechenleistung und der Arbeitsspeicherkapazität zugeteilt. Hierüber müssen Sie sich in der Regel keine Gedanken machen, denn die verschiedenen Systeme übernehmen dies automatisch. Auch die Gesamtleistung kann vom verwendeten Betriebssystem abhängen. Es gibt sie heute in 32-und 64-Bit Versionen. Bei der 32-Bit Variante lassen sich bspw. nicht mehr als ca. 3 GB Arbeitsspeicher nutzen. Für ein 64-Bit Betriebssystem sollten Sie aber vorher kontrollieren, ob zum einen die Hardware dies unterstützt und zum anderen, ob Ihre Anwendersoftware kompatibel hierzu ist. Insgesamt betrachtet hängt die Wahl des Betriebssystems also von den eigenen Anforderungen, der verwendeten Software und der bereitstehenden Hardware ab.

Warum gebrauchte Betriebssysteme nutzen?

Eines unserer refurbished Betriebssysteme bietet Ihnen exakt dieselben Leistungsmerkmale, wie dieselbe Version als Neuware. Sie müssen also auf keine Funktionen verzichten und sich auch keine Gedanken darüber machen, dass es bereits benutzt wurde. So steht Ihnen natürlich, wie es bspw. bei Windows 7 der Fall ist, auch der Updatedienst zur Verfügung, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben und entdeckte Sicherheitslücken zu schließen. Hierfür erhalten Sie von uns alle nötigen Unterlagen, wie Installationsschlüssel und Lizenz-Zertifikat und nach der Installation können Sie das System wie gewohnt nutzen.