noteboox.de ist SSL gesichert EHI geprüfter Online-Shop
Leider wurde zu Ihrem Suchbegriff nichts gefunden. Bitte versuchen Sie einen anderen Suchbegriff

Intel Core 2 Extreme

Die Intel Core 2 Familie befand sich von 2006 bis 2008 in der Produktion und ist der Nachfolger der Pentium bzw. Core Reihe. Sie enthält verschiedenste Prozessoren für den Desktop- und Notebookbereich, die zudem noch nach Leistungsfähigkeit und Stromverbrauch eingeteilt sind. Egal ob more...

Die Intel Core 2 Familie befand sich von 2006 bis 2008 in der Produktion und ist der Nachfolger der Pentium bzw. Core Reihe. Sie enthält verschiedenste Prozessoren für den Desktop- und Notebookbereich, die zudem noch nach Leistungsfähigkeit und Stromverbrauch eingeteilt sind. Egal ob Sie einen neuen PC ausstatten möchten oder ein bereits gebrauchten Computer aufrüsten möchten. In unserem Sortiment finden Sie eine große Auswahl an Prozessoren für jeden Anwendungsbereich. Der Core 2 Extreme ist als Zweikern- und Vierkernprozessor erhältlich und lässt damit alle Möglichkeiten für ein leistungsstarkes Multicore-System offen.

Intel Core 2 Extreme CPU Übersicht

Bereits an der Modellnummer lässt sich die Kernanzahl ablesen. Ein QX steht für Quad-Core Extreme, ein einfaches X hingegen bezeichnet die Doppelkernprozessoren. Beide Serien enthalten dabei CPUs für Mobilgeräte und Desktop Systeme.

X-Modelle

Im Notebook kommen diese Modelle im Socket P zum Einsatz. Die beiden Prozessorkerne laufen dabei mit maximal 3 GHz (Intel Core 2 Extreme X9100) und steuern 6 MB L2 Cache an, der weitere Rechenleistung mit sich bringt. Für viele Anwendungen bietet er damit genügend Leistung und die thermische Verlustleistung von 44 W hält sich noch in Grenzen. Für den Desktop-Bereich gibt es hier nur den Intel Core 2 Extreme X6800. Diese Socket 775 CPU rechnet mit 2,93 GHz und 4 MB L2 Cache. Da dieser Prozessor seine Rechenleistung dynamisch anpassen kann, um Strom zu sparen, sollte der TDP-Wert von 75 W nur selten erreicht werden.

QX-Modelle

Die Mobilprozessoren befinden sich auch hier im Socket P (PGA478). Die vier Kerne erreichen beim stärksten Modell 2,53 GHz und verfügen über maximal 12 MB L2 Cache. Der Stromverbrauch liegt dennoch nicht höher als 45 W. Dennoch eignen sich diese CPUs aber mehr für Sie, wenn Ihnen die Leistung wichtiger ist, als eine lange Laufzeit. Bei Workstations und anderen Computern mit Quad-Core Extreme CPU liegt die Taktfrequenz, je nach Modell, bei bis zu 3,2 GHz und der Cache variiert zwischen 6, 8 und 12 MB. Ein Teil dieser Modelle zählt, ebenso wie die X-Modelle, zu den Socket 775 CPUs, einige können aber auch den Socket 771 benötigen. Hierauf sollte also beim Kauf unbedingt geachtet werden. Profitieren können hier alle, die viel Rechenleistung benötigen und keine Kompromisse hinsichtlich Energieeffizienz eingehen möchten.

Wieso eine gebrauchte Core 2 Extreme CPU nutzen?

Von Vorteil sind diese vor allem dann, wenn Sie bspw. eine gebrauchte Workstation besitzen, bei der Sie die Leistung steigern möchten, ohne eine Neuanschaffung in Betracht zu ziehen. Denn unsere refurbished CPUs sind von uns oder dem Hersteller aufgearbeitet und ohne Einschränkungen funktionstüchtig. Zudem kann durch die Leistungssteigerung oftmals die Anschaffung weiterer Hardware oder sogar eines kompletten System vermieden werden.